Montag, 28. Februar 2011

Männerwelt

"Ellen hatte sich ganz in die Seekarten vertieft und zuckte zusammen, als die Stimmen nebenan lauter wurden und eine Holztür mit hohlem Klang zuschlug. Sie fühlte sich ertappt; wie jemand, der in fremden Schubladen wühlt. So schnell es ihr auf dem schwankenden Boden möglich war, lief sie um den Tisch herum. ..."
Marion Pletzer hat jetzt eine Leseprobe aus ihrem Roman "Am Ende der Reise" auf unserer Schreibwerk-Seite.
http://schreibwerk.fv-verlag.de/MarionPletzer-Projekt1-Leseprobe1.htm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen